4 Stapelverarbeitungstechniken zur Beschleunigung Ihres Workflows in Lightroom

0 kopieren

Lightroom ist ein fantastisches Programm, um Ihre Fotos zu organisieren, aber es bietet auch viele Tools, um Ihren Bearbeitungsworkflow zu beschleunigen. Mit der Stapelbearbeitung können Sie sogar viele Fotos gleichzeitig verarbeiten. Diese Techniken sind bei weitem die größten Zeitersparnis Lightroom bietet. Sobald Sie sie verwenden, werden Sie sich fragen, wie Sie jedes Bild einzeln bearbeitet haben.

Technik 1: Anwenden von Voreinstellungen beim Import

Voreinstellungen sind aus gutem Grund sehr beliebt. Sie ermöglichen es Ihnen, häufig verwendete Bearbeitungen und Anpassungen auf Fotos anzuwenden, anstatt die Einstellungen für jedes neue Bild manuell anpassen zu müssen. Aber wussten Sie, dass Sie Ihre Lieblingsvorgabe während des Imports anwenden und viele Schritte ausschneiden können?

1 kopieren

Schritt 1: Starten Sie einen Import im Bibliotheksmodul

2 kopieren

Schritt 2: Auf der rechten Seite des Importdialogs sehen Sie das Modul „Während des Imports anwenden“.

Schritt 3: Wenn Sie eine Basisvorgabe oder eine am häufigsten verwendete haben, wählen Sie sie hier aus und klicken Sie auf Importieren, damit sie automatisch auf alle Fotos angewendet wird, wenn sie in Lightroom importiert werden.

Dies überspringt nicht nur viele Klicks für Sie, sondern wendet sie auch schneller an, als sie später im Entwicklungsmodul einzeln auszuwählen.

Technik 2: Voreinstellungen im Bibliotheksmodul anwenden

Das Anwenden von Voreinstellungen beim Import ist großartig, wenn alle Fotos ähnlich sind, Sie jedoch möglicherweise unterschiedliche Voreinstellungen für unterschiedliche Szenen, Posen usw. verwenden müssen. Anstatt diese Bilder einzeln anzuwenden, können Sie sie im Bibliotheksmodul auswählen und in einer Gruppe anwenden. Dieser Trick eignet sich hervorragend für Hochzeiten oder ähnliche Shootings, bei denen Sie sich drinnen und dann draußen befinden oder ständig wechselnde Lichtverhältnisse haben.

3 kopieren

Schritt 1: Klicken Sie auf das erste Bild im Set, halten Sie die Steuertaste gedrückt und klicken Sie auf alle anderen, auf die Sie dasselbe Preset anwenden möchten.

4 kopieren

Schritt 2: Klicken Sie oben im Schnellentwicklungsfenster auf das Dropdown-Menü unter „Gespeicherte Voreinstellung“ und wählen Sie die neue Voreinstellung aus. Die Einstellungen dieser Voreinstellung werden auf alle ausgewählten Fotos aktualisiert.

5 kopieren

Schritt 3: Wiederholen Sie dies für jede sich ändernde Szene nach Bedarf.

Technik 3: Bearbeiten im Bibliotheksmodul

Das Bibliotheksmodul läuft viel reibungsloser und verarbeitet Änderungen schneller als das Entwicklungsmodul. Da Sie Ihre Voreinstellungen bereits auf die Bilder angewendet haben, müssen Sie jetzt hauptsächlich umfassende Anpassungen an Ihren Fotos vornehmen. Das Bibliotheksmodul kann die wichtigsten Anpassungen wie Weißabgleich, Belichtung, Kontrast und mehr bearbeiten. Noch besser ist, dass Sie diese Anpassungen auf mehrere Fotos gleichzeitig anwenden können, um sie konsistenter zu machen und viel Zeit zu sparen.

6 kopieren

Schritt 1: Wählen Sie im Bibliotheksmodul eine Gruppe von Bildern wie oben aus (STRG + Klicken, um sie Ihrer Auswahl hinzuzufügen).

7 kopieren

Schritt 2: Klicken Sie im Schnellentwicklungsfenster rechts auf die Pfeile unter Belichtung, Kontrast und andere anwendbare Optionen, um die Änderungen auf alle ausgewählten Fotos gleichzeitig anzuwenden.

Schritt 3: Sie können die + und – Taste verwenden, um die Bibliotheksansicht zu vergrößern oder zu minimieren, sodass Sie eine bessere Ansicht der von Ihnen angewendeten Anpassungen erhalten.

Technik 4: Synchronisieren von Anpassungen über mehrere Fotos im Entwicklungsmodul

Nachdem Sie die allgemeinen Anpassungen vorgenommen haben, müssen Sie möglicherweise einige Dinge in Ihren Bildern optimieren. Dazu gehören Änderungen wie eine Kurvenanpassung, das Hinzufügen eines Verlaufsfilters zur Feinabstimmung eines hellen Himmels usw. Dies sind Änderungen, die Sie im Entwicklungsmodul vornehmen müssen, aber Sie können sie trotzdem stapelweise anwenden, anstatt sie einzeln auszuführen.

8 kopieren

Schritt 1: Wenden Sie im Entwicklungsmodul die Anpassungen auf ein einzelnes Foto an.

Schritt 2: Wählen Sie in der Ansicht Filmstreifen oder Bibliotheksraster entwickeln mehrere Fotos aus (STRG + Klick).

Schritt 3: An der unterseite der rechten panel, wählen sie „Sync“, es wird die linke taste neben „Reset“

9 kopieren

Schritt 4: Überprüfen Sie die Optionen, die Sie mit allen ausgewählten Fotos synchronisieren möchten. Diese sollten alle Anpassungen enthalten, die Sie gerade im Entwicklungsmodul vorgenommen haben.

10 kopieren

Beachten Sie

Achten Sie bei der Stapelbearbeitung darauf, dass Sie nichts synchronisieren, was nicht auf alle ausgewählten Bilder angewendet werden soll. Wenn Sie den Anpassungspinsel auf der Haut in einem Foto verwenden und diesen mit einem anderen Foto synchronisieren, besteht die Möglichkeit, dass sich das Motiv leicht bewegt hat und der Pinsel auf den falschen Teil des Bildes angewendet wird.

Bleib dabei!

Glauben Sie, dass diese Stapelbearbeitungstechniken einen Platz in Ihrem Workflow haben? Durch das Erlernen der Stapelbearbeitung konnte ich meine Hochzeitsbearbeitungszeit auf einen Bruchteil dessen reduzieren, was sie zuvor war. Sie können sich auf das Gesamtbild und den Stil jedes Shootings konzentrieren und nicht 10-15 Minuten mit jedem Bild verbringen. Mit der Stapelbearbeitung können Sie mehr Arbeit in kürzerer Zeit erledigen, und das ist fantastisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.