Deckt Medicare Zahnimplantate ab?

Januar 7, 2020

  • Medicare
  • Medicare Advantage
  • Medicare Supplements

Manchmal können sich Plaque und Zahnstein bis zu dem Punkt ansammeln, an dem die Ansammlung das Zahnfleisch reizt und Ihre Zähne schädigt. Die Reizung und Beschädigung kann sogar zu Zahnverlust führen. Ein Zahnarzt kann ein Zahnimplantat empfehlen, um das Problem zu lösen.

Wenn Sie einer der vielen Menschen sind, die Zahnimplantate benötigen und eine Medicare-Versicherung haben, haben Sie wahrscheinlich viele Fragen wie „Was sind Zahnimplantate“ und „Deckt Medicare Zahnimplantate ab?“

Was sind Zahnimplantate?

Ein Zahnimplantat ist ein künstlicher Zahn mit einem Titanpfosten, der chirurgisch an Ihrem Kiefer befestigt wird. Etwa 450.000 Menschen haben jedes Jahr Zahnimplantate.

 Medicare Advantage Zahnarzttermin / Medicare Plan Finder
Deckt Medicare Zahnimplantate ab? / Medicare Plan Finder

Original Medicare und Medicare Advantage Dental Coverage

Deckt Original Medicare Zahnimplantate ab?

Nein. Original Medicare (Teil A und Teil B) deckt keine Zahnimplantate oder routinemäßige Zahnpflege ab.

Werden Zahnimplantate von Medicare Advantage-Plänen abgedeckt?

Manchmal. Dies bedeutet, dass einige Pläne tun und einige Pläne nicht.

Private Versicherungspolicen namens Medicare Advantage (MA) Pläne können Deckung für zusätzliche Dienstleistungen bieten, die Medicare nicht bietet, einschließlich zahnärztlicher Leistungen. Manchmal umfassen die angebotenen zahnärztlichen Leistungen Implantate und manchmal nur routinemäßige Reinigungen und Röntgenaufnahmen.

Wenn Sie eine Zahnversicherung benötigen, kann ein Agent mit Medicare Plan Finder mit Ihnen zusammenarbeiten, um einen Medicare Advantage Plan in Ihrer Nähe zu finden, der Zahnimplantate anbietet. Einige Pläne bieten auch Abdeckung für Vision, Hören und sogar Fitness-Kurse zusammen mit allen Dienstleistungen, die Original Medicare deckt.

Manche Menschen stellen möglicherweise fest, dass ihr Medicare Advantage-Plan nicht alle ihre zahnärztlichen Bedürfnisse abdeckt. Diese Personen benötigen möglicherweise eine zusätzliche zahnärztliche Deckung durch private Policen, die als kommerzielle Zahnversicherungspläne bezeichnet werden, um wichtige Verfahren wie Zahnimplantate abzudecken.

So überprüfen Sie, ob Ihr Medicare Advantage-Plan Zahnimplantate abdeckt.

Um festzustellen, ob Ihre aktuellen Pläne Zahnimplantate abdecken, müssen Sie die Zusammenfassung der Leistungen überprüfen, die Sie bei der ersten Anmeldung zu Ihrem Plan erhalten haben.

In Ihrer Leistungsübersicht sollte ein Abschnitt enthalten sein, der sich speziell mit den enthaltenen zahnärztlichen Leistungen sowie speziell abgedeckten Leistungen wie Implantaten, Zahnersatz, Reinigungen und Röntgenaufnahmen befasst.

Wie bereits erwähnt, bietet jeder Plan unterschiedliche Vorteile, so dass Sie immer mit Ihrem Plan Zusammenfassung Vorteile überprüfen sollten, um sicher zu sein. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihre Leistungsübersicht finden, sollten Sie Ihre Versicherungsgesellschaft anrufen oder mit einem lizenzierten Agenten sprechen.

 Medicare Advantage / Medicare Plan Finder

Deckt Medicare Supplement Zahnimplantate ab?

Nein. Medicare Supplement Pläne decken keine Zahnimplantate.

Medicare Supplement (Medigap) Pläne können helfen, für finanzielle Gegenstände wie Copays und Mitversicherung zu bezahlen, die mit Original Medicare kommen können.

Im Gegensatz zu Medicare Advantage-Plänen bieten Medigap-Richtlinien keine zusätzlichen Vorteile. Das bedeutet, dass ein Medicare Supplement Plan nicht für routinemäßige Zahnpflege oder Zahnimplantate bezahlen wird. Sie können nicht gleichzeitig eine Medicare Advantage-Richtlinie und einen Medigap-Plan haben, daher ist es eine gute Wahl, den Unterschied zwischen den beiden zu lernen.

Ein lizenzierter Agent mit Medicare Plan Finder kann Ihnen helfen, festzustellen, was Sie brauchen und was in Ihrer Nähe verfügbar ist. Um mehr zu erfahren, rufen Sie 1-844-431-1832 an oder klicken Sie hier, um unser Medicare Plan Finder Tool zu verwenden!

Medicare Plan Finder Tool

Zahlt Medicaid für Zahnimplantate?

Medicaid wird sowohl vom Bund als auch vom Staat finanziert. Das Programm hilft Menschen, die sich für ihre Krankenversicherung qualifizieren. Jeder Staat hat unterschiedliche Regeln für die zahnärztliche Versorgung. Während die meisten Staaten zumindest zahnärztliche Notdienste für Erwachsene anbieten, bieten nicht alle Staaten eine umfassende zahnärztliche Versorgung.

Wenn Sie sich für Medicaid qualifizieren und Fragen dazu haben, welche Dienstleistungen Ihr Staat abdeckt, wenden Sie sich an Ihr lokales Medicaid-Büro.

Ältere Zahnprobleme und ihre Lösungen

Zahnverlust ist kein unvermeidlicher Teil des Alterns, aber viele Senioren können Krankheiten entwickeln, die Zahnimplantate oder andere Lösungen zu einer Notwendigkeit machen können. Zu den Erkrankungen, die ältere Erwachsene betreffen, gehören Mundtrockenheit, Zahnfleischerkrankungen und Mundkrebs.

Trockener Mund

Viele Medikamente, die häufige ältere Erkrankungen behandeln, haben trockenen Mund als Nebenwirkung. Trockener Mund kann zu Hohlräumen führen, die letztendlich zu Zahnfleischerkrankungen führen. Wenn Sie Mundtrockenheit als Nebenwirkung von Medikamenten haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Medikamente Sie einnehmen und welche Dosierungen Sie einnehmen.

Ihr Arzt kann Ihre Verschreibungen ändern oder rezeptfreie orale Feuchtigkeitscremes empfehlen oder mehr Wasser trinken. Um Karies weiter zu vermeiden, kann Ihr Zahnarzt Fluoridbehandlungen anwenden.

Zahnfleischerkrankungen

Parodontal- oder Zahnfleischerkrankungen resultieren aus Bakterien in Plaque, die das Zahnfleisch reizen. Das Zahnfleisch schwillt an und blutet eher. Parodontitis ist bei älteren Erwachsenen weit verbreitet, da sie oft schmerzlos ist, bis sie schwerwiegend wird und viele Menschen keine regelmäßigen zahnärztlichen Untersuchungen haben.

Wenn Zahnfleischerkrankungen unbehandelt bleiben, kann sich das Zahnfleisch von den Zähnen zurückziehen und Räume bilden, in denen sich Speisereste und mehr Plaque ansammeln können. Fortgeschrittene Parodontitis kann das Zahnfleisch und die Knochen und Bänder zerstören, die die Zähne stützen. Ihr Zahnarzt kann Sie behandeln oder Ihnen helfen, Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen, daher ist es wichtig, dass Sie regelmäßig untersucht werden.

Mundkrebs

Mundkrebs ist ein unkontrollierbares Wachstum invasiver Zellen, das Mund, Zunge und Rachen schädigt. Es kann lebensbedrohlich sein, wenn es nicht frühzeitig behandelt wird. Zusammen mit regelmäßigen Zahnarztbesuchen können Sie Mundkrebs vorbeugen, indem Sie Tabak oder starken Alkoholkonsum vermeiden.

Andere Risikofaktoren sind eine Familiengeschichte von Krebs, übermäßige Sonneneinstrahlung und HPV. Etwa 25 Prozent der Fälle von Mundkrebs sind Menschen, die nicht rauchen oder nur gelegentlich trinken. Die Behandlung von Mundkrebs umfasst eine Operation zur Entfernung der Krebszellen oder Bestrahlung und Chemotherapie.

Deckt Medicare Zahnersatz oder andere Alternativen zu herkömmlichen Zahnimplantaten ab?

 Zahnärztliche Untersuchungen | Medicare Plan Finder
Zahnärztliche Untersuchungen | Medicare Plan Finder

Einige Menschen können möglicherweise keine Zahnimplantate erhalten. Wenn Ihr Kiefer beispielsweise ein Zahnimplantat nicht tragen kann, muss ein Zahnarzt eine Alternative finden.

Alternativen zu Zahnimplantaten

  • Brücken: Diese Alternative verwendet künstliche Zähne, die von Kronen getragen werden, die an den natürlichen Zähnen befestigt werden, um das Zahnproblem zu lösen.
  • Voll- oder Teilprothesen: Vollprothesen sind eine Zahnimplantatalternative für Menschen, die den größten Teil ihrer natürlichen Zähne verloren haben. Sie sind herausnehmbare künstliche Zähne, die an einem Stützstück im Mund befestigt sind. Teilprothesen sind für Menschen, die die meisten ihrer natürlichen Zähne noch haben, und sie befestigen an natürlichen Zähnen mit Metallklammern.
  • „Zähne an einem Tag“: Herkömmliche Zahnimplantate erfordern eine lange Erholungsphase, die bis zu zwei Jahre dauern kann. „Zähne an einem Tag“ ist ein Verfahren, das computergesteuerte Technologie verwendet, um die beste Platzierung für Implantate zu finden und neue Pfosten in einer Stunde genau einzusetzen.

Medicare deckt keine Alternativen zu Zahnimplantaten ab, aber bestimmte Medicare Advantage-Pläne oder private Zahnversicherungspläne können dies tun.

Zahngesundheit für Senioren

Wenn Sie sich um Ihre Zähne kümmern, können Sie viele der Probleme vermeiden, die zu Karies, Zahnfleischerkrankungen und Zahnverlust beitragen, und letztendlich vermeiden, dass Sie Hilfe bei Zahnimplantaten benötigen. Eine starke Mundhygiene Routine beinhaltet:

  • Zweimal täglich mit fluoridhaltiger Zahnpasta putzen
  • Täglich Zahnseide zwischen den Zähnen, um Plaque zu entfernen
  • Begrenzung alkoholischer Getränke
  • Verzicht auf Rauchen oder Kautabak
  • Regelmäßige Zahnarztbesuche, auch wenn Sie keine natürlichen Zähne haben oder Zahnersatz haben
  • Besuchen Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, wenn sie erleben abrupte Geschmacks- oder Geruchsänderungen
  • Arbeiten zur Kontrolle von Diabetes, wodurch das Risiko für Zahnfleischerkrankungen und andere Erkrankungen verringert wird

Viele ältere Erwachsene benötigen Unterstützung bei der täglichen Pflege und Selbstpflege. Wenn Sie eine Bezugsperson sind, können Sie den Menschen, die Sie betreuen, helfen, Zahnfleischerkrankungen zu vermeiden, indem Sie jeden Tag Zahnseide verwenden und ihre Zähne putzen und sie zu ihren Zahnarztbesuchen bringen.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, zahnärztliche Pläne zu finden, die Zahnimplantate abdecken

Auch wenn Medicare keine Zahnimplantate abdeckt, kann der richtige Medicare Advantage Plan oder kommerzielle Zahnversicherung helfen, die Behandlungen zu bezahlen, die Ihr Zahnarzt empfiehlt. Rufen Sie 833-438-3676 an oder kontaktieren Sie uns hier, um einen Termin mit einem lizenzierten Agenten zu vereinbaren.

Kontakt | Medicare Plan Finder

Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 12. Juni 2019 veröffentlicht und am 7. Januar 2020 aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.