Gesundheitsangst bei Medizinstudenten

Klinische Lehrer berichten, dass Medizinstudenten häufig Ängste und Krankheitssymptome entwickeln. Dies wurde als Medizinstudenten-Krankheit, Nosophobie, Hypochondrie von Medizinstudenten und Medicalstudentitis bezeichnet.

1

  • Hunter RCA
  • Lohrenz JG
  • Schwartzman AE
Nosophobie und Hypochondrie bei Medizinstudenten.

J Nervöse Geisteskrankheit. 1964; 130 : 147-152

,

2

  • Woods SM
  • Natterson J
  • Silverman J
Krankheit der Medizinstudenten: Hypochondrie in der medizinischen Ausbildung.

J Med Educ. 1966; 41 : 785-790

Solche Reaktionen können am besten als milde Form von Gesundheitsangst konzipiert werden

3

  • Warwick HM
  • Salkovskis PM
Hypochondrie.

Verhalten. 1990; 28 : 105-117

oder vorübergehende Hypochondrie.

4

  • Barsky AJ
  • Cleary PD
  • Sarnie MK
  • Klerman GL
Der Verlauf der vorübergehenden Hypochondrie.

Am J Psychiatrie. 1993; 150 : 484-488

Studenten suchen oft Beruhigung von ihrem eigenen Arzt, manchmal mit unnötigen medizinischen Untersuchungen. Assoziierte Beschwerden können das Studium beeinträchtigen. Gesundheitsangst kann daher eine schlecht charakterisierte Berufskrankheit darstellen. Drei Studien haben dieses Phänomen untersucht. Zwei wurden vor über 30 Jahren durchgeführt und alle wurden in den USA durchgeführt. Eine unkontrollierte Studie, die auf Fallakten basiert, kam zu dem Schluss, dass etwa 70% der Medizinstudenten während des Trainings unbegründete medizinische Ängste haben.

1

  • Hunter RCA
  • Lohrenz JG
  • Schwartzman AE
Nosophobie und Hypochondrie bei Medizinstudenten.

J Nervöse Geisteskrankheit. 1964; 130 : 147-152

In der zweiten Studie hatten von 33 zufällig ausgewählten Medizinstudenten ab 1 Jahr 78 · 8% eine Vorgeschichte von „Medical Student Disease“.

2

  • Woods SM
  • Natterson J
  • Silverman J
Krankheit der Medizinstudenten: Hypochondrie in der medizinischen Ausbildung.

J Med Educ. 1966; 41 : 785-790

In der einzigen kontrollierten Studie, die vor über 10 Jahren durchgeführt wurde, haben Kellner und Kollegen

5

  • Kellner R
  • Wiggins RG
  • Pathak D
Hypochondrische Ängste und Überzeugungen bei Medizin- und Jurastudenten.

Arch Gen Psychiatrie. 1986; 43 : 487-489

abgestimmt Medizin- und Jurastudenten (60 in jeder Gruppe), und festgestellt, dass Medizinstudenten kümmerten sich um ihre Gesundheit und somatische Symptome mehr als Jurastudenten, aber es gab keinen signifikanten Unterschied in der Rate der Hypochondrie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.