Körperhaartransplantation zum Kopf

Die Körperhaartransplantation zum Kopf ist heutzutage Realität. Das schnelle Fortschreiten der technischen Fähigkeiten mit FUE in der Türkei hat die Idee der Haartransplantation von Körperhaaren außerhalb des Spenderbereichs im Kopf vorangetrieben. Besonders für Menschen mit unzureichenden Haaren im Spenderbereich ist die Haartransplantation aus Körperbehaarung eine hoffnungsvolle Alternative. Bart- und Brusthaare sind die am meisten bevorzugten Teile für diese Art der Haartransplantation.

Können Sie also Körperhaare auf Ihren Kopf verpflanzen? Die Antwort ist ja. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es perfekt sein wird. Tatsächlich ist es nicht möglich, eine vollständige Haartransplantation nur mit Körperhaaren zu erreichen, da auf diese Weise keine ausreichende Dichte und Qualität erzielt werden kann.

Körperhaartransplantation zum Kopf in der Türkei mit FUE-Technik

Die Technik, die für eine Transplantation zum Kopf mit den Körperhaaren verwendet wird, ist auch die FUE-Methode, die die Türkei auf der ganzen Welt berühmt gemacht hat, weil sie die besten Fachleute in diesem Verfahren hat. Die Kosten für eine Körperhaartransplantation an den Kopf variieren jedoch stark und hängen von mehreren Faktoren ab. Wir müssen auch einige Überlegungen berücksichtigen.

Das Haar am Körper hat unterschiedliche Überlebenszyklen, Dicke, Locken, Farbe, Ausdünnung usw. Körperbehaarung wird in der Regel in kürzerer Zeit vergossen als die Haare auf dem Kopf, auch. In Bezug auf Dicke und Überlebenszyklus ist der Bart dem Kopfhaar am ähnlichsten. Wenn Körperhaare auf die Kopfhaut gepflanzt werden, behalten sie ihre charakteristischen Merkmale, Überlebenszeit und strukturellen Eigenschaften bei, so dass sie nicht wie das ursprüngliche Haar herauskommen. Darüber hinaus ist die Möglichkeit des Überlebens weniger als die Haarfollikel auf dem Kopf.

In Norwood 5-7 Fällen, in denen die Glatze übermäßig groß ist, reicht die Anzahl der Haarfollikel im Nacken möglicherweise nicht aus, um die gesamte Glatze abzudecken. In diesen Fällen werden zunächst die eigenen Haarfollikel des Patienten gepflanzt, um eine natürlich aussehende Frontalhaarlinie zu gewährleisten, und dann werden Brust- und Barthaare gepflanzt, um die leeren Bereiche abzudecken und Dichte bereitzustellen, normalerweise um die Rückseite des Kopfes abzudecken.

Aus dem Bart extrahierte Haarfollikel hinterlassen überhaupt keine Narbe, aber es besteht eine geringe Möglichkeit einer Narbe, wenn sie aus dem Brustbereich extrahiert werden. Wir empfehlen nicht, die Haare an anderen Körperteilen wie Arm, Bein, Schulter, Achselhöhle, Genitalbereich usw. zu verwenden. für die Haartransplantation, da aus diesen Bereichen extrahierte Haarfollikel eine Narbe auf dem Extraktionsbereich hinterlassen. Darüber hinaus wachsen Haarfollikel in diesen Bereichen sehr eingeschränkt und entsprechen nicht den Haarfollikeln am Kopf.

Haartransplantation aus Barthaaren: Merkmale

  • 1,000 bis zu 3.000 Transplantate können aus diesem Bereich in einer einzigen Sitzung erhalten werden, ohne Narben zu hinterlassen.
  • Die Erholungsphase nach der Extraktion beträgt 3 bis 7 Tage. Da Haare auf dem extrahierten Bereich nicht wieder herauskommen, kann eine Ausdünnung am Bart beobachtet werden.
  • Da die Verdünnung nach der Extraktion nur 30% beträgt, verursacht sie kein schlechtes Aussehen.
  • Barttransplantate sind dicker als Haartransplantate, aber jedes Transplantat enthält einen einzelnen Haarfollikel.
  • Trotz eines einzigen Haarfollikels bedecken Barttransplantate aufgrund ihrer Dicke mehr Fläche.
  • Da sich Bartfollikel in ihrer Struktur unterscheiden, werden sie nicht in vorderen Haarlinien verwendet. Sie liefern jedoch sehr gute Ergebnisse in den mittleren und oberen Regionen des Kopfes.

Haartransplantation aus Brusthaaren: eigenschaften

  • 300 bis zu 1.000 Transplantate können aus diesem Bereich entnommen werden.
  • Transplantate aus dem Brustbereich sind dünner als die im Bart und in der Kopfhaut. Sie werden also nicht auf sich selbst gepflanzt. Sie werden normalerweise mit Kopf- oder Barthaaren kombiniert oder können gepflanzt werden, um sich zwischen die vorhandenen Haare zu quetschen.
  • Im Gegensatz zu den Haaren auf dem Kopf können Brustfollikel in einer leicht lockigen Form unter der Haut nach einer anderen Seite gekrümmt sein; Daher müssen sie sehr vorsichtig genommen und extrahiert werden, ohne den Follikel zu beschädigen. Dies kann dazu führen, dass weniger – oder sogar keine – Transplantate extrahiert werden.

Welche Ergebnisse kann ich erwarten?

Wie bereits erläutert, muss eine Körperhaartransplantation am Kopf immer als Alternative angesehen werden, falls nicht genügend Haare im Spenderbereich der Kopfhaut vorhanden sind. aber nicht als einzige Quelle für eine Transplantation, da sich die Haarfollikel des Körpers in ihren Eigenschaften stark von denen im Kopf unterscheiden. Wie auch immer, ein erfahrener Arzt wird Ihnen immer den besten Weg empfehlen, um Ihr Kopfhaar mit dem natürlichsten Aussehen wiederherzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.