Kaltsterilisationstechniken

Dieses Kapitel behandelt die Kaltsterilisationstechniken und ihre nützlichen Eigenschaften, mit vielen temperatur- und strahlungsempfindlichen Materialien kompatibel zu sein. In vielen Anwendungen ist eine Kaltsterilisationstechnik kostengünstiger anzuwenden als eine auf Wärme oder Strahlung basierende. Jede Anwendung einer Kaltsterilisationstechnik muss durch ein experimentelles Programm nachgewiesen werden, das genügend statistische Daten liefert, um einen Rückschluss auf Wirksamkeit und Verträglichkeit zu ermöglichen. Darüber hinaus muss eine sorgfältige Analyse der Bedingungen und Umgebungen, denen das Material ausgesetzt ist, zeigen, dass keine Kontamination auftreten kann, die vom Sterilisationsmittel nicht erreicht oder festgestellt werden kann. Sterilisation wurde in vielen Diskussionen über diese beiden Themen mit Desinfektion verwechselt. Aufgrund dieser Verwirrung bedeutet der Begriff Sterilisation für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge. Der Nachweis der Wirksamkeit eines Sterilisationsprozesses bei der Zerstörung mikrobieller Populationen im Inneren vieler unlöslicher fester Materialien ist unabhängig von der angewandten Sterilisationstechnik äußerst schwierig. Die Sterilisation von Oberflächen von Feststoffen und die interne Sterilisation wurden ausführlich diskutiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.