REB Research Blog

Penecillin—Molekül

Das Penicillin—Molekül ist ein Produkt der Penicillin-Form

Viele Menschen glauben, dass sie allergisch gegen Penicillin sind – es ist die am häufigsten wahrgenommene Arzneimittelallergie -, aber mehrere Studien haben gezeigt, dass die meisten Leute, die denken, dass sie allergisch sind, dies nicht tun. Vielleicht waren sie es einmal, aber als Menschen, die dachten, sie seien allergisch, getestet wurden, zeigte praktisch keiner eine allergische Reaktion. In einem Test von 146 vermutlich allergischen Patienten an der McMaster University, nur zwei hatten ihre Penicillin-Allergie bestätigt; 98,6% der Patienten negativ getestet. Eine ähnliche Studie an der Mayo Clinic testete 384 präoperative Patienten mit einer Penicillin-Allergie in der Vorgeschichte; 94% wurden negativ getestet und erhielten die Freigabe, Penicillin-Antibiotika vor, während und nach der Operation zu erhalten. Lesen Sie hier eine Zusammenfassung.

08

Orange zeigt drei verschiedene Stämme des Penicillin-Schimmelpilzes; Einige davon sind giftig.

Das sind sehr gute Nachrichten. Penicillin ist ein kostengünstiges Antibiotikum mit geringen Nebenwirkungen, das gegen viele Krankheiten wie Salmonellen, Botulismus, Gonorrhoe und Scharlach wirksam ist. Das Penicillin-Molekül ist ein häufiges Produkt der Natur, das durch eine Vielzahl von Schimmelpilzen hergestellt wird, z. auf der Orange rechts, und in der Käseherstellung verwendet, unten. Es ist also etwas, dem die meisten Menschen ausgesetzt waren, ob sie es merken oder nicht.

Penicillin-Allergie ist immer noch eine tödliche Gefahr für die wenigen, die wirklich allergisch sind, und es lohnt sich herauszufinden, ob das Sie bedeutet. Die gute Nachricht: dass Penicillin in gewöhnlichen Käsesorten vorkommt, legt für mich einen einfachen Test auf Penicillin-Allergie nahe. Jeder, der eine Penicillin-Allergie vermutet und keine allgemeine Milchallergie hat, kann versuchen, Brie-, Blau-, Camembert- oder Stilton-Käse zu essen. Das ist jeder Käse, der mit der Penicillin-Form hergestellt wird. Wenn Sie nicht in einem Hautausschlag ausbrechen oder Magenkrämpfe leiden, sind Sie sehr wahrscheinlich nicht allergisch gegen Penicillin.

Es gibt einige Unterschiede zwischen Käse. Einige, wie Brie und Camembert, haben einen weißen Fuzzy-Schimmelmantel; Das ist Penicillium camemberti. Diese Form strahlt Penicillin aus — nicht in ausreichender Menge, um Gonorrhoe zu heilen, aber genug, um Geschmack zu geben und Verderb zu vermeiden – und genug, um auf Allergien zu testen. Dänisches Blau und Roquefort, unten gezeigt, haben ein anderes Aussehen und mehr Geschmack. Sie sind mit blau-grün, Penicillium roqueforti gemacht. Diese Form produziert Penicillin gemischt mit einer kleinen Menge Neurotoxin, Roquefortin C. Es ist nicht genug Neurotoxin, um die meisten Menschen zu schädigen, aber es könnte dazu führen, dass einige, die nicht allergisch gegen Penicillin sind, allergisch gegen Blauschimmelkäse sind. Iss übrigens keine schimmelige Orange; einige Formen der Form produzieren viel Neurotoxin.

Für Menschen, die nicht allergisch sind, war ein Gedanke, den ich hatte, dass man vielleicht Sodbrennen oder Geschwüre mit Käse behandeln könnte; vielleicht sogar Krebs? H-Pylori, die mit Sodbrennen assoziierten Bakterien, werden wirksam mit Amoxicillin, einer Penicillin-Variante, behandelt. Wenn eine Penicillin-Variante die Bakterien abtötet, scheint es plausibel, dass Penicillin-Käse auch könnte. Und da Amoxicillin gefunden wird, um das Risiko von Magenkrebs zu reduzieren, ist es vernünftig zu erwarten, dass Penicillin oder Penicillin-Käse krebsschützend sein könnte. Meines Wissens wurde dies nie untersucht, aber es scheint eine Überlegung wert zu sein. Die andere Standardbehandlung für Sodbrennen, Pantoprazol / Protonix, ist dafür bekannt, Osteoporose zu verursachen und das Krebsrisiko zu erhöhen, und es schmeckt nicht so gut wie Käse.

Eine Kultur von Penicillium roqueforti. Die meisten Menschen sind nicht allergisch darauf.

Das Blau in Blauschimmelkäse ist Penicillium roqueforti. Die meisten Menschen sind nicht allergisch.

Penicillin wurde von Alexander Fleming entdeckt, der bemerkte, dass eine einzelne Spore des Schimmelpilzes die Bakterien in der Nähe auf einer Petrischale tötete. Er versuchte, erhebliche Mengen des Medikaments aus der Form mit begrenztem Erfolg zu produzieren, war aber in der Lage, die Krankheit bei Patienten zu stoppen, und war in der Lage, andere zu interessieren, die mehr Geschick in der groß angelegten Pilzzucht hatten. Kinder, die nach einem guten Science-Fair-Projekt suchen, könnten Penicillin-Anbau, Penicillin-Allergie, Behandlung von Magenbeschwerden mit Käse oder irgendetwas anderes im Zusammenhang mit dem Medikament in Betracht ziehen. Drei schwedische Zeitschriften erklärten, Penicillin sei die wichtigste Entdeckung der letzten 1000 Jahre. Es wäre cool, wenn die verdünnte Form, die in Ihrem Supermarkt erhältlich ist, gezeigt werden könnte, um Sodbrennen und / oder Krebs zu behandeln. Ein anderes Medikament, das Sie untersuchen könnten, ist Lysozym, eine Chemikalie, die in Tränen, im Speichel und in der Muttermilch (aber nicht in Kuhmilch) vorkommt. Alexander Fleming fand heraus, dass Tränen Bakterien abtöteten, ebenso wie Penicillin. Lysozym, der Wirkstoff, wird derzeit zur Behandlung von Tieren, aber nicht von Menschen verwendet.

Robert Buxbaum, 9. November 2017. Seit ich mit der Arbeit an diesem Essay begonnen habe, esse ich Blauschimmelkäse. Es schmeckt gut und scheint Sodbrennen zu heilen. Als persönliche Notiz: mein erstes Science Fair-Projekt (4. Klasse) beinhaltete das Züchten von Schimmelpilzen auf angefeuchtetem Brot. Für einen Inkubator habe ich die Unterseite unseres Hausheizkörpers verwendet. Der Standort hielt meine Mutter davon ab, das Experiment zu finden und es wegzuwerfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.