Routen

  • 3 Wochen

Nordvietnam ist eine Welt für sich: ein Land mit brütenden Bergen, überwältigender Schönheit und einem Mosaik ethnischer Minderheiten. Es ist ein ideales Terrain, um auf zwei Rädern zu fahren, mit leichtem Verkehr und atemberaubenden Aussichten, aber mit einer geduldigen Haltung kann der größte Teil der Region mit öffentlichen Verkehrsmitteln angegangen werden.

Wenn Sie Hanoi verlassen, fahren Sie für Ihre ersten beiden Nächte nach Westen nach Mai Chau, der Heimat der weißen Thailänder. Es ist eine perfekte Einführung in das Leben der ethnischen Minderheiten. Nordwestlich, wo die Straße beginnt, in die tonkinesischen Alpen zu steigen, ist Son La, eine verschlafene Stadt mit einer guten Auswahl an Restaurants, die Minderheitengerichte servieren, eine logische Übernachtungsmöglichkeit.

Weiter geht es für zwei Nächte in Dien Bien Phu, ein Name, der mit der Geschichte in Resonanz steht, da hier die französische Kolonialgeschichte in einer Niederlage endete. Besichtigen Sie die militärischen Sehenswürdigkeiten und das beeindruckende neue Museum und fahren Sie dann weiter nach Norden durch eine atemberaubende Landschaft den Tram Ton Pass hinauf. Wenn Sie die ausgetretenen Pfade verlassen möchten, sollten Sie einen ein- oder zweitägigen Abstecher nach Muong Te in Betracht ziehen, einer überwiegend weißen thailändischen Enklave in der nordwestlichsten Ecke des Landes.

Sapa ist dank der unendlichen Aussicht (an einem klaren Tag!), und eine erstaunliche Reihe von Minderheiten. Erkunden Sie die Gegend etwa vier Tage lang zu Fuß oder auf zwei Rädern, bevor Sie für drei Nächte nach Bac Ha fahren, um die besten Märkte der Region zu erleben. Am buntesten sind die Blumen-Hmong.

Von Bac Ha geht es nach Osten in die Provinz Ha Giang und langsam durch atemberaubende Landschaften und Städte wie Yen Minh, Dong Van und Meo Vac. Erkunden Sie abgelegene Ziele wie den Lung Cu Flag Tower und den Vuong Palace von Dong Van aus. Weiter in Richtung des schwindelerregenden Mai Pi Leng Pass und Meo Vac gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel (Sie müssen also ein xe om oder ein Auto mieten). Die Route führt dann hinunter zur Flusskreuzungs-Stadt Bao Lac.

Lokale Busse fahren von Bao Lac nach Cao Bang und weiter zum Ba Be Nationalpark. Verbringen Sie etwa drei Nächte in Ba Be, übernachten Sie in lokalen Tay-Gastfamilien und erkunden Sie den Park mit Trekking oder Kajak. Von Ba Be reisen Sie zurück nach Cao Bang für die Reise zurück in den Süden nach Hanoi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.