Truss Bridge Vor- und Nachteile

 Fachwerkbrücke Vor- und Nachteile

Brücken mit Überbau, bei denen die Verbindungselemente dreieckige Einheiten bilden, werden als Fachwerkbrücken bezeichnet. Dies ist eine der ältesten Arten von Brücken, die heute in der Welt zu finden sind, und sie gelten immer noch als State-of-the-Art-Technologie. Die einfachen Stile wurden seit dem 19.Jahrhundert analysiert und diese Art von Brücke hat eine einzigartige Fähigkeit, Spannung und Kompression mehr als andere Designs zu nehmen. Sie sind eine Brücke, die funktionieren soll. Hier sind einige Vor- und Nachteile beim Bau einer neuen Fachwerkbrücke zu berücksichtigen.

Die Vorteile einer Fachwerkbrücke

1. Sie mögen leicht sein, aber sie sind auch stark.
Fachwerkbrücken nutzen die Materialien, die für ihre Herstellung benötigt werden, sehr effektiv. Dies macht sie sehr wirtschaftlich zu bauen, macht aber keine Kompromisse auf dem Boden der Brücke. Da kleine Hölzer verwendet werden, sind die Traversen dank der geriffelten Dreiecke, die ein wesentlicher Bestandteil ihrer Konstruktion sind, sehr stark.

2. Sie können praktisch überall verwendet werden.
Es erfordert nicht viel Aufwand, eine geeignete Umgebung für die ordnungsgemäße Installation dieses Brückentyps zu schaffen. Selbst an Orten, an denen es zunächst unmöglich erscheint, eine Brücke zu platzieren, können Fachwerkbrücken eine starke Spannweite bieten, die viel Verkehr aufnehmen kann.

3. Die Fahrbahn kann auf der Brücke selbst platziert werden.
Fachwerkbrücken sind der einzige Brückentyp, bei dem ein Straßenbett auf der Brücke selbst platziert werden kann. Mit einer Decksträhne können die Transportoptionen, einschließlich der Schiene, quer platziert werden, wodurch ein stabiler Punkt zum Überqueren einer beliebigen Spannweite bereitgestellt wird.

Die Nachteile einer Fachwerkbrücke

1. Sie nehmen viel Platz in Anspruch.
Eine Fachwerkbrücke benötigt im Vergleich zu anderen Brückentypen zusätzlichen Platz. Dies bedeutet, dass bestimmte Bereiche möglicherweise vorhandene Strukturen anpassen müssen, um diesen neuen Brückentyp aufzunehmen.

2. Sie sind schwer zu pflegen.
Diese Brücken erfordern aufgrund der Menge der verwendeten Materialien viel Pflege. Die zusätzlichen Materialien geben der Brücke viel Kraft, aber es kostet viel Geld in Material und Arbeit, um die Brücke funktionsfähig zu halten. Die hinzugefügten Materialien führen auch zu höheren anfänglichen Kosten für die Brückeninstallation, die für bestimmte Gemeinden möglicherweise nicht handhabbar sind.

3. Es erfordert ein effizientes Design.
Das Ziel einer Fachwerkbrücke besteht darin, dass alle Fachwerke das Gewicht der Spannweite im Laufe der Zeit tragen. Wenn ein Design nicht richtig verwaltet wird, kann es einige Traversen geben, die keine Druckelemente haben, so dass sie effektiv nichts anderes tun, als gut auszusehen.

Fachwerkbrücken sind sehr stark und unglaublich langlebig, sodass sie bei ordnungsgemäßer Wartung mehrere Jahre verwendet werden können. Sie gelten auch als die teuerste Art von Brücke, die sie installieren können. Wenn Sie die Vor- und Nachteile dieser Brücken kennen, kann jede Gemeinde entscheiden, ob dies die Art von Brücke ist, die ihren Bedürfnissen entspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.