Vor- und Nachteile: Paralegals Going to Law School

Vorteile:

  • Höhere Einkommensmöglichkeiten als Anwalt
  • Bessere Chancen auf höhere Noten an der juristischen Fakultät durch Berufserfahrung

Nachteile:

  • Big Student Loan debt
  • Jahre weg vom Arbeitsmarkt in Studien verbracht

Die anderen Vor- und Nachteile über Ihre Entscheidung, Jura zu studieren, würden sich nicht wirklich auf diese bestimmte Entscheidung beziehen, aber in der Veränderung des Staates, den Sie erleben, nachdem Sie Anwalt geworden sind, wie mehr Kontrolle über Ihre Arbeit zu haben oder offener für Kunstfehler zu sein.
Wenn Sie sich jedoch trotzdem für ein Jurastudium entscheiden, ist es besser, das Wort nicht vorzeitig zu verbreiten. Gewinnen Sie zunächst eine gute LSAT- und GPA-Punktzahl, die die Grundlage für die Zulassung an den meisten juristischen Fakultäten bilden.
Wo Sie Ihre Berufserfahrung als Rechtsanwaltsfachangestellter in Ihrer Karriere tatsächlich nutzen können, wenn Sie die Chance haben, sich für einen JD zu entscheiden, besteht darin, ein Netzwerk aufzubauen, das Sie als Anwalt wieder willkommen heißen würde. Knüpfen und pflegen Sie Kontakte zu Anwälten, die offen genug sind, um Sie wieder in die Rolle eines Anwalts als Vermögenswert aufzunehmen. Die beruflichen Auswirkungen von Top Law Schools führen zu besserem Lernen und vor allem zu einem sofortigen Netzwerk und einer Marke in einem Lebenslauf. Wenn Sie nicht die Chance haben, einer Top-juristischen Fakultät beizutreten, können Sie den Lernteil immer noch aus eigener Kraft nachholen und den sofortigen Netzwerkteil kompensieren, indem Sie ein Netzwerk von Kontakten aus Ihrem Leben als Rechtsanwaltsfachangestellter aufbauen und pflegen. Das ist der wahre Vorteil, den Sie haben, wenn Sie als Rechtsanwaltsfachangestellter die juristische Fakultät besuchen, um einen JD zu erwerben
Denken Sie auch daran, dass Sie als Rechtsanwaltsfachangestellter möglicherweise keinen Vorteil an den besten juristischen Fakultäten haben, aber an vielen juristischen Fakultäten auf mittlerer Ebene werden sie Ihre Berufserfahrung als Rechtsanwaltsfachangestellte als Bestätigung Ihres Engagements für eine juristische Karriere sehen. Die Tatsache, dass Sie dort auf dem Arbeitsmarkt waren und im rechtlichen Umfeld gearbeitet haben, würde beweisen, dass Sie über ausreichende soziale Interaktionsfähigkeiten verfügen, um in einer Büroumgebung zu überleben, und dass Sie nach einem JD größere Überlebenschancen hätten. Es erhöht die Chancen der juristischen Fakultät, bessere Beschäftigungsstatistiken zu erzielen, und kippt das Gleichgewicht leicht zu Ihren Gunsten, falls es während der Zulassung zu einem anderen Kandidaten mit ähnlichen LSAT- und GPA-Werten zu einem Unentschieden kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.