Warum bewegen sich Menschen? Hier sind die wichtigsten Gründe für den Umzug

Ich bin gerade eine Statistik geworden. Zwischen 2012 und 2013 zogen etwa 36 Millionen Amerikaner in ein neues Zuhause. Das ist ungefähr einer von 8,5 Menschen. Letzte Woche schloss ich mich den Reihen der Relocators an und entwurzelte meine Familie von einer leicht vorstädtischen Existenz in einer Großstadt zu einer leicht urbanen Existenz in einem Vorort. Aber das bin nur ich. Das US Census Bureau hat einen neuen Bericht mit einem viel größeren Datensatz darüber, warum Menschen sich bewegen. Dem Bericht zufolge gab fast die Hälfte der Umzugsunternehmen an, dass Wohnraum der Grund für ihren Umzug war. Zu diesen Gründen gehören der Wunsch nach besseren Stadtvierteln und besseren Häusern, der Wunsch zu besitzen statt zu mieten, und weniger angenehme Gründe wie die Vertreibung.

Erwägen Sie, in eine Stadt zu ziehen? Wie Airbnb Ihnen eine bessere Vorstellung davon geben kann, wie es ist, dort zu leben

Die fünf wichtigsten Gründe, warum Amerikaner umziehen, sind:

  1. Ein neues oder besseres Haus / Wohnung (15 Prozent)
  2. Ein Familiengrund (außer heiraten oder einen Haushalt gründen) (15 Prozent)
  3. Ein Wohnungsgrund (außer ein neues oder billigeres Haus, eine bessere Nachbarschaft usw. zu wollen.) (14 Prozent)
  4. Gründung eines eigenen Haushalts (10 Prozent)
  5. Neuer Job oder Jobwechsel (9 Prozent)

Um diese etwas aufzuschlüsseln, gruppiert die Volkszählung die Gründe in vier übergeordnete Kategorien: Wohnen (48 Prozent), Familie (30 Prozent), Arbeit (19 Prozent) und Sonstiges (2 Prozent). Hier sind einige andere interessante Statistiken aus dieser Studie:

  • Mover mit Haushaltseinkommen über dem Median von $ 50.000 waren etwas wahrscheinlicher (17-23 Prozent), um aus beruflichen Gründen zu bewegen als diejenigen mit Haushaltseinkommen unter $ 50.000. Nehmen wir an, dass Jobs mit niedrigerem Einkommen es weniger möglich / wünschenswert machen, nur für einen neuen Auftritt umzuziehen. Diese Idee scheint durch die Tatsache gestützt zu werden, dass Menschen in Management-, Geschäfts-, Finanz- und Berufsberufen eher zur Arbeit umziehen als Menschen in Service-, Verkaufs- oder Verwaltungsberufen, bei denen Fähigkeiten leichter auf einen neuen Job am selben Ort übertragbar sind.
  • Verheiratete Paare gaben noch häufiger einen wohnungsbezogenen Grund für ihren Umzug an. Das liegt wahrscheinlich daran, dass sie mit Ausnahme von Jungvermählten nicht in viele familienbezogene Kategorien fallen, z. B. eine Änderung des Familienstands oder den Wunsch, einen eigenen Haushalt zu gründen.
  • Die Forschung von Livability zeigt, dass das Klima eine wichtige Überlegung für Menschen ist, wenn sie sich entscheiden, wohin sie umziehen möchten. Aber für fast niemanden ist es die wichtigste Überlegung. Nur 20.000 Menschen nannten es als ihren Hauptgrund.

Mehr als doppelt so viele Menschen ziehen innerhalb ihres Landkreises um wie in einen anderen Landkreis. Mit anderen Worten, die meisten Bewegungen sind unglaublich lokal. Unsere war keine Ausnahme. Wir zogen von der Stadt in den nächsten Vorort, alle innerhalb derselben Grafschaft. Wenn Sie sich ansehen, warum diese beiden Gruppen von Umzugsunternehmen umziehen, sehen Sie einige starke Unterschiede in den Gründen. Menschen, die innerhalb desselben Landkreises umziehen, tun dies aus wohnungsbezogenen Gründen fast doppelt so häufig wie Menschen, die in einen anderen Landkreis ziehen. Die Gründe, warum Menschen in verschiedene Landkreise ziehen, sind ziemlich gleichmäßig auf Familie, Arbeitsplätze und Wohnraum verteilt, während Mover aus demselben Landkreis dies aus wohnungsbezogenen Gründen überproportional tun.

27 VEREINIGTE Staaten VON Amerika. Städte, 27 > Sie müssen ein Haus in ihnen kaufen

Sie können dies weiter aufschlüsseln, um nur Haushaltsvorstände zu betrachten. Das gibt Ihnen das reinste Gefühl dafür, warum Haushalte umziehen, weil ein Kind in einem Haushalt nicht für einen neuen Job umzieht; Sie werden aus familiären Gründen umziehen. Papa oder Mama, andererseits, könnte übertragen worden sein. Sinnvoll? Wenn wir nur die Haushalte betrachten, sehen wir starke Unterschiede. Diejenigen, die in derselben Grafschaft blieben, nannten wesentlich seltener neue Arbeitsplätze als diejenigen, die in andere Grafschaften zogen. Stattdessen sagten sie mit überwältigender Mehrheit, der Wohnungsbau sei der Treiber für ihre Bewegungen.

Was wirklich interessant wäre, ist natürlich, einen Blick in die riesigen „anderen Wohnungen“ und „anderen Familien“ werfen zu können. Wir wissen, dass demografische Veränderungen Veränderungen in dem bewirken, wonach Menschen im Wohnungsbau suchen. Wie viele Menschen sind umgezogen, weil sie ein anderes Kind hatten? Sagt ein erstes Kind einen Umzug besser voraus als ein drittes? An welchem Punkt passiert ein Umzug wegen Schulen statt Platz? Wie viel Prozent der Menschen, die Jungvermählten sind, ziehen um? Wie vergleicht sich das mit dem Prozentsatz der neu Geschiedenen, die umziehen? Das sind alles großartige Fragen, die wir mit diesen Daten nicht wirklich beantworten können. Aber wir können hier und da ein wenig raten, und trotzdem bekommen wir ein wirklich klares Bild davon, dass die Gründe für den Umzug kompliziert sind und zwischen den Gruppen und insbesondere nach Entfernung des Umzugs stark variieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.